Stress am Arbeitsplatz. Was kann ich als Arbeitgeber dagegen tun?

Die Fehlzeiten aufgrund psychischer Diagnosen sind in den Jahren von 2000 bis 2013 um 69 % gestiegen. Die durchschnittliche Dauer psychisch bedingter Krankheitsausfälle ist mit 39,1 Tagen dreimal so hoch wie bei anderen Erkrankungen (13 Tage). Stress am Arbeitsplatz ist einer der meist genannten Kündigungsgründe, was können Sie dagegen tun?

Steigender Leistungsdruck, volle Terminkalender, höherer Workflow, Überforderung - die Zahl der psychischen Erkrankungen steigt rapide an.

Die Folge: Höhere Fehlerquoten, Produktionsausfall, steigendes Unfallrisiko, lange Krankheitsausfälle. Wir helfen Ihnen, die Ursachen für Stressfallen zu ermitteln, schulen Mitarbeiter, um mit der Situation besser umgehen zu können und Stress zu vermeiden. Denn wir machen Stress messbar!

Stress am Arbeitsplatz? Wann kann ich als Arbeitgeber für meine Mitarbeiter tun?

Stress-Test und psychologische Beratung

Psychische Erkrankungen steigen seit Jahren an. Arbeitsverdichtung, Zeitdruck, Informations- und Reizüberflutung, Freizeitstress usw. – sowohl in der Arbeitswelt als auch im Alltag warten zahlreiche Stressoren. In unserem wissenschaftlich validierten Stress-Test ermitteln wir in den Bereichen „Arbeitsplatz“, „Arbeitsumfeld“, „Führung“, „Betriebsklima“ und „private Situation“, mit welchen Zuständen Ihre Mitarbeiter konfrontiert werden und wie gut sie damit zurechtkommen.

Der Maslach BurnOut Inventory (MBI) zeigt zudem das BurnOut-Risiko für Ihre Mitarbeiter an. Jeder Teilnehmer erhält sein persönliches Stress-Profil mit Empfehlungen und individuellen Tipps. Optional bieten wir für gefährdete bzw. betroffene Mitarbeiter ein 12-wöchiges Beratungs- und Coachingprogramm durch unsere Arbeitspsychologen an. Hier können sich Mitarbeiter geschützt an unsere Experten wenden, die sich die Probleme anhören, beraten und Ratschläge erteilen.

Herz-In-Takt Messung

Die Herzratenvariabilitäts-Stressanalyse (kurz HRV) stellt die modernste Technik in der Stressforschung dar und ist noninvasiv. Sie zeigt an, ob unser Nervensystem noch richtig funktioniert und ob Entspannungssignale an das Herz gesendet werden. Ihre Mitarbeiter erhalten eine individuelle Analyse in Form einer Herz-Rhythmus-Messung nach international anerkannten Methoden, bei der wir ihre Herzfitness ermitteln.

MedX5 Check-Up

Der weltweit erste Check-Up zur Vorsorge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, plötzlichen Herztod, der die wichtigsten Biovitalwerte in Echtzeit messen kann. Erstmals wird mit diesem innovativen Hightech-System die Messung von Puls, EKG, Blutdruck, Puls- und Blutdruckregulationsfähigkeit sowie Stressindex völlig schmerzfrei, ohne körperlichen Eingriff und in Echtzeit für jeden einzelnen Herzschlag möglich.

Nutzen Sie unsere Analyse, um fit zu bleiben für die Herausforderungen der Zukunft.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Heiko Pfister, Physiotherapeut Brose Bamberg, deutscher Basketballmeister

Im Profisport hat man natürlich permanent mit Leistungsdruck, mit Veränderungen, mit neu zusammengestellten Mannschaften, usw. zu tun. Für uns steigt in dem Jahr die Belastung durch das neue Format der Euroleague, dem höchsten europäischen Vereinsbasketball zudem stark an. 64 Spiele bereits in der regulären Saison, Reisen in ganz Europa, Zeit am Flughafen, unterschiedliche Zeitzonen, weniger Regenerationsmöglichkeiten. Wichtig ist es, zu lernen mit Belastungen umzugehen. Das Angebot der sanosense AG finde ich persönlich sehr gut, weil hier das individuelle Coaching dazu beiträgt, eigene Bewältigungsstrategien zu entwickeln und mit den Belastungen besser zurecht zu kommen.“