Gesundheit
(physisch & pychisch).

Wir sind der Gesundheitscoach für Ihre Mitarbeiter.

Wir sind der Gesundheitscoach für Ihre Mitarbeiter

Durchschnittlich 28 % der Mitarbeiter, die wir in den letzten Jahren betreut haben, glauben nicht, dass sie ihren Beruf bis zur Regelaltersrente ausüben können.

Rente mit 67, 70 oder 72? Die veränderte Renten- und Zinspolitik wird für Unternehmen zum Millionengrab. Viele Mitarbeiter können sich eine vorzeitige Rente finanziell nicht mehr leisten und bleiben leistungsgemindert im Beruf – die Folge: hohe Kosten für Unternehmen

Was steht für Sie im Vordergrund?

  • Gesundheit als Attraktivitätsmerkmal für Ihr Unternehmen?
  • Reduktion von Kosten?
  • Steigerung der Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter?
  • Erhalt der Leistungsfähigkeit?
  • Steigerung der produktiven Anwesenheiten?

Passgenaue Lösungen statt Produkte

Wir haben in jedem Fall für Sie passende Lösungen, die zu Ihrer Situation und zu Ihren Zielen passen. Dabei bieten wir unsere Leistungen einzeln, im Baukasten individuell kombinierbar oder als Gesamtpaket an.

Unsere Auffassung ist klar. Wir möchten die Eigenverantwortung der Mitarbeiter für deren Gesundheit steigern. Denn meine Gesundheit ist zunächst meine eigene Baustelle. Möglichkeiten mich gesund zu verhalten, gibt es zu genüge. Häufig verhindert der innere Schweinehund ein besseres Verhalten. Daher bieten wir für die Bereiche

  • Körperliche Gesundheit
  • Psychische Gesundheit
  • Ernährung

jeweils aufeinander abgestimmte Betreuungspakete an.

Warum setzen wir auf eine ganzheitliche Betreuung?

Verhaltensveränderung setzt drei Eigenschaften voraus: Betroffenheit – Selbstreflexion – Verständnis

Diese drei Eigenschaften lösen wir bei unseren Screenings aus

 

Lediglich 2 von 100 Teilnehmern verändern von alleine ihr Verhalten – mit unserer Betreuung sind es 40 von 100

Die Betroffenheitsphase des Menschen hält nur 72 Stunden an – deshalb beginnt bei uns die Betreuung bereits in den ersten 72 Stunden nach dem Screening. Hier wird das Bewusstsein für die Eigenverantwortung entwickelt

Zunächst beschäftigen wir uns mit den Motiven der Teilnehmer. Welches ist besonders stark ausgeprägt? Welches Motiv hilft für seine Gesundheit? Finden wir es heraus, haben wir eine gute Chance

Teilnehmer dürfen, gerade in der Startphase, nicht alleine gelassen werden. Begleitung, Betreuung und Coaching sind der Schlüssel zum Erfolg

Die Teilnehmer müssen entweder Spaß an Gesundheit entwickeln oder zumindest spüren, dass es ihnen hilft und es ihnen damit besser geht. Sonst hören sie damit wieder auf.

 

Gesundheit ist nicht nur eine Frage der Arbeitswelt sondern ein ganzheitlicher Ansatz. Deshalb betrachten wir die 4 Hauptfaktoren für Gesundheit: private & soziale Lebenswelt – betriebliche Lebenswelt – Verhalten & Ressourcen – Gesundheitsanamnese

Es geht darum, den Mitarbeitern zu vermitteln, dass sie es nicht „für das Unternehmen tun“ sondern für ihre „eigene Lebensqualität“

Mitarbeiter wollen bei ihrer Gesundheit nicht bevormundet sondern gecoacht werden. Sie müssen nicht, sie sollen selbst erkennen und wollen

Welchen Nutzen haben Sie durch unsere Gesundheitscoaching?

  • Nachhaltige Lösungen – Mitarbeiter verändern ihr Gesundheitsverhalten
  • Gesundheit wird zur Eigenverantwortung und in den Privatbereich verlagert
  • Sie gewinnen wertvolle Ressourcen
  • Mitarbeiter steigern ihre Lebensqualität, damit Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit
  • Mitarbeiter motivieren Mitarbeiter – Erfolg steckt an
  • Steigerung der produktiven Anwesenheit

Psychische Gesundheit

» Im Profisport hat man natürlich permanent mit Leistungsdruck, mit Veränderungen, mit neu zusammengestellten Mannschaften, usw. zu tun. Für uns steigt in dem Jahr die Belastung durch das neue Format der Euroleague, dem höchsten europäischen Vereinsbasketball zudem stark an. 64 Spiele bereits in der regulären Saison, Reisen in ganz Europa, Zeit am Flughafen, unterschiedliche Zeitzonen, weniger Regenerationsmöglichkeiten. Wichtig ist es, zu lernen mit Belastungen umzugehen. Das Angebot der sanosense AG finde ich persönlich sehr gut, weil hier das individuelle Coaching dazu beiträgt, eigene Bewältigungsstrategien zu entwickeln und mit den Belastungen besser zurecht zu kommen. «

Heiko Pfister, Physiotherapeut Brose Bamberg, deutscher Basketballmeister

Stress am Arbeitsplatz.
Was kann ich als Arbeitgeber dagegen tun?

Die Fehlzeiten aufgrund psychischer Diagnosen sind in den Jahren von 2000 bis 2013 um 69 % gestiegen. Die durchschnittliche Dauer psychisch bedingter Krankheitsausfälle ist mit 39,1 Tagen dreimal so hoch wie bei anderen Erkrankungen (13 Tage). Stress am Arbeitsplatz ist einer der meist genannten Kündigungsgründe, was können Sie dagegen tun?

Steigender Leistungsdruck und Komplexität, höherer Workflow,  Überforderung – die Zahl der psychischen Erkrankungen steigt rapide an.

Die Folge: Höhere Fehlerquoten, Produktionsausfall, steigendes Unfallrisiko, lange Krankheitsausfälle und Demotivation. Wir helfen Ihnen, die Ursachen für Stressfallen zu ermitteln, schulen Mitarbeiter und Führungskräfte, um mit der Situation besser umgehen zu können und Stress zu vermeiden. Denn wir machen Stress messbar!

» Hallo Herr Heidenreich, ich wollte mich bei Ihnen und insbesondere bei Ihren Kolleginnen für den heutigen Tag ganz herzlich bedanken. Ihre Kolleginnen waren den ganzen Tag super engagiert, freundlich, motiviert und zielorientiert. Von meinen Kollegen gab es auch nur positive Rückmeldungen. Wir sind alle sehr zufrieden. «

Martha Trzcinski – Nutricia GmbH Erlangen, HR Projektmanager

Stress-Test und psychologische Beratung

Psychische Erkrankungen steigen seit Jahren an. Arbeitsverdichtung, Zeitdruck, Informations- und Reizüberflutung, Freizeitstress usw. – sowohl in der Arbeitswelt als auch im Alltag warten zahlreiche Stressoren. In unserem wissenschaftlich validierten Stress-Test ermitteln wir in den Bereichen „Arbeitsplatz“, „Arbeitsumfeld“, „Führung“, „Betriebsklima“ und „private Situation“, mit welchen Zuständen Ihre Mitarbeiter konfrontiert werden und wie gut sie damit zurechtkommen.

Der Maslach BurnOut Inventory (MBI) zeigt zudem das BurnOut-Risiko für Ihre Mitarbeiter an. Jeder Teilnehmer erhält sein persönliches Stress-Profil mit Empfehlungen und individuellen Tipps. Optional bieten wir für gefährdete bzw. betroffene Mitarbeiter ein 12-wöchiges Beratungs- und Coachingprogramm durch unsere Arbeitspsychologen an. Hier können sich Mitarbeiter geschützt an unsere Experten wenden, die sich die Probleme anhören, beraten und Ratschläge erteilen.